16.12.2017, 3°C
  • 07.12.2017

Nationalelf: Lahm soll Ehrenspielführer werden

Zu viel der Ehre: Ex-Profifußballer Philipp Lahm erhält die Bayerische Verfassungsmedaille im Landtag in München. Jetzt soll er Ehrenspielführer der Nationalmannschaft werden. Foto: dpa

DFB-Präsident Grindel will Philipp Lahm beim Deutschen Bundestag als Ehrenspielführer vorschlagen. Er würde sich damit in eine Reihe mit Seeler und Beckenbauer stellen.

Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm soll am Freitag zum Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ernannt werden. Einen entsprechenden Vorschlag will DFB-Präsident Reinhard Grindel den Delegierten beim Außerordentlichen Bundestag in Frankfurt machen.

„Philipp Lahm ist ein herausragender Sportmann, ein überragender Teamplayer und zudem ein sozial engagierter Mensch“, sagte Grindel. An der Zustimmung der Funktionäre gibt es keine Zweifel.

Lahm wird damit nach Fritz Walter, Uwe Seeler, Franz Beckenbauer, Lothar Matthäus und Jürgen Klinsmann zum sechsten Ehrenspielführer des vierfachen Weltmeisters. „Mit der beabsichtigten Ernennung zum Ehrenspielführer sollen nicht zuletzt seine großartigen Leistungen als Kapitän unserer Weltmeisterelf 2014 gewürdigt werden“, betonte Grindel. (dpa)

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!