21.08.2018, 23°C
  • 08.06.2018
  • von Tobias Gutsche

Potsdam Royals: Auf europäischer Titelmission

von Tobias Gutsche

In Mailand kann ein neues Kapitel Potsdamer Sportgeschichte geschrieben werden. Dort bestreiten die Royals-Footballer gegen die Milano Seamen das Finale um den EFL-Bowl. Die Potsdamer sehen sich allerdings als klaren Außenseiter - aber als einen mit Selbstbewusstsein.

Das bisher größte Abenteuer in der Vereinsgeschichte der Potsdam Royals begann am gestrigen Donnerstagabend. Nach dem Training schwang sich die Mannschaft in den Bus – Reiseziel: Mailand, Finale der European Football League (EFL). Bei ihrer internationalen Premiere haben es die Potsdamer dank der Vorrundensiege gegen Belgiens Vizemeister Brussels Tigers und den Schweizer Champion Calanda Broncos gleich ins Endspiel des zweithöchsten europäischen Football-Wettbewerbs geschafft. Den EFL-Bowl bestreiten sie am Samstag bei den Milano Seamen (Beginn: 19 Uhr). „Wer im Finale steht, möchte natürlich auch den Pokal holen“, sagt Royals-Cheftrainer Michael Vogt selbstbewusst. „Aber wir sind definitiv nur Außenseiter.“

Die Königlichen spielen zwar in Europas bester nationaler Liga – allerdings eben auch erst als Neuling. Mailand ordnet Michael Vogt hingegen unter den „Top-Clubs des Kontinents“ ein. Die Seemänner sind amtierender italienischer Meister und schippern aktuell mit einer makellosen Hauptrundenbilanz gen Titelverteidigung. „Sie haben die Crème de la Crème ihres Landes im Kader – und starke US-Leute. Es wird spannend, wie wir uns dagegen behaupten“, sagt Potsdams Coach zu der Partie, die im Stadion eines Nordost-Mailänder Vorortes steigt. Sein Team dorthin begleiten werden laut Vogt einige Dutzend Royals-Fans. Sie könnten den historisch ersten Europapokalgewinn Potsdams im Football erleben. Einen internationalen Mannschaftssport-Cup holten bisher nur die Turbine-Fußballerinnen in die Brandenburger Landeshauptstadt. Das war 2005 und 2010.

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!