25.02.2018, -2°C
  • 18.12.2017
  • von Peter Könnicke

Potsdamer Bobsport: Erfolg mit anderer Pilotin

von Peter Könnicke

Für den Weltcup in Innsbruck, der zugleich Europameisterschaft war, wurden die Besatzungen der deutschen Frauenbobs geändert. In neuer Konstellation fuhr die Potsdamer Anschieberin Lisa-Marie Buckwitz zu Silber. Potsdams Männer blieben ohne Edelmetall.

Bob-Anschieberin Lisa Marie Buckwitz vom SC Potsdam wurde mit Pilotin Mariama Jamanka Zweite bei der Europameisterschaft in Innsbruck und Dritte in der gleichzeitig ausgetragenen Weltcup-Konkurrenz. Wenige Wochen vor den Olympischen Winterspielen wurden die Besetzungen in den deutschen Frauen-Bobs neu formiert. Bislang fuhr Buckwitz in dieser Saison mit Stephanie Schneider im Zweierbob, die diesmal Annika Drazek als Anschieberin hinter sich hatte – und sich den Europameistertitel sicherte.

Beim Zweier der Männer wurde der Potsdamer Anschieber Christian Poser im Schlitten von Nico Walther Siebter der EM-Wertung und Zwölfter im Weltcup. Das Team von Walther belegte im Vierer-Rennen mit den SCP-Athleten Poser und Kevin Kuske Weltcuprang fünf – drei europäische Bobs waren schneller. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!