18.08.2018, 25°C
Themenschwerpunkt:

SV Babelsberg 03

  • 03.07.2017

SV Babelsberg 03: Noch jede Menge Arbeit vor sich

Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 verliert sein Testspiel gegen Altona 93 mit 1:3. Im Aufgebot der Nulldreier waren einige Probespieler dabei, die sich für einen Vertrag empfehlen wollten. Keeper Marco Flügel fällt längere Zeit verletzungsbedingt aus.

Es war ein richtiger Härtetest nach zwei Trainingswochen für den SV Babelsberg 03: Altona 93 aus Hamburg, Aufsteiger der Regionalliga Nord, kam am vergangenen Samstag zum Testspiel ins Karl-Liebknecht-Stadion und bezwang den SVB mit 3:1 (1:0). Eiskalt bestraften die Gäste Abstimmungsfehler in der Babelsberger Defensive und zeigten Nulldrei-Trainer Alemedin Civa auf, „dass wir noch eine Menge zu arbeiten haben.“

Ein guter Konter (27.), ein geglückter Pass durch die Schnittstelle der SVB-Abwehr (50.) und ein direkt verwandelter Freistoß (55.) bescherten den Hamburgern eine 3:0-Führung, ehe Andis Shala (72.) auf 1:3 verkürzen konnte. Im zweiten Testspiel für die kommende Saison probierte Civa auf den defensiven Positionen viel und wechselte zur zweiten Halbzeit bis auf Shala und Sven Reimann die komplette Mannschaft aus. „Läuferisch und von den Zweikämpfen war das okay, auch nach vorn haben wir ordentliche Sachen gemacht“, resümierte Civa nach Abpfiff und befand zum anderen: „Aber in der Rückwärtsbewegung haben wir noch einiges zu tun.“

Nulldreier sind noch im Findungsprozess

Im Gegensatz zu den besser eingespielten Gästen war dem SVB anzumerken, dass die Mannschaft nach dem personellen Umbruch mitten im Findungsprozess ist. Zudem ließ Civa drei Probespieler mitwirken. Am auffälligsten dabei agierte Innenverteidiger Francis Adomah, der zuletzt in der Hessenliga kickte. Von der U 23 des 1. FC Kaiserslautern wirkte im rechten Mittelfeld Tino Schmidt mit, von Hertha BSC II als rechter Außenstürmer Boris Hass. „Das sind Spieler, die uns sicher weiterhelfen würden“, so Civa, doch müssen die Vorstellungen auf beiden Seiten passen.

Hiobsbotschaft nach dem Spiel: Torhüter Marco Flügel fällt mit einem Mittelfußbruch zwei bis drei Monate aus. pek

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!