31.03.2017, 20°C
  • 15.03.2017
  • von Tobias Gutsche

Potsdamer Kanu-Rennsport: Höhepunkt ist die WM in Racice

von Tobias Gutsche

Die erfolgreichen Olympischen Spiele von Rio sind für die Kanu-Asse des KC Potsdam Geschichte, nun blicken sie in die Zukunft. Es laufen die Vorbereitungen auf die Saison 2017, die ihren Anfang auf dem Beetzsee in Brandenburg an der Havel nehmen wird.

Nach dem fulminanten Auftritt der Potsdamer Kanu-Flotte um Sebastian Brendel bei den Olympischen Spielen in Rio – es gab je zweimal Gold und Silber sowie einmal Bronze – bereitet sie sich nun auf die Saison 2017 vor. Deren Höhepunkt ist die Weltmeisterschaft im tschechischen Racice vom 23. bis 27. August.

Um internationale Medaillen wird zuvor auch bereits bei der Europameisterschaft in Plovdiv/Bulgarien gepaddelt (14. bis 16. Juli). Der Auftakt in das neue Wettkampfjahr erfolgt mit den beiden nationalen Sichtungen. Sie finden am 21./22. April sowie 5. bis 7. Mai auf dem Beetzsee in Brandenburg an der Havel statt. 

Social Media

Umfrage

Sollten die Mund-Pissoirs in einem neuen Potsdamer Club abgerissen werden? Stimmen Sie ab!