13.12.2017, 3°C
Themenschwerpunkt:

VfL Potsdam

  • 06.02.2017
  • von Tobias Gutsche

VfL Potsdam: Zweite Auswärtsniederlage der Saison

von Tobias Gutsche

Mitte September hatten sich die Drittliga-Handballer des VfL Potsdam zuletzt in der Fremde geschlagen geben müssen. Nun erwischte es sie wieder auf gegnerischer Platte. Die Adler verloren das Top-Spiel bei der HSG Norderstedt/Henstedt-Ulzburg.

Ohne Punkte im Gepäck musste der VfL Potsdam am Sonntag die Rückreise vom Top-Spiel der 3. Liga Nord antreten. Die Potsdamer Handballer verloren auswärts 27:31 (12:15) gegen die HSG Norderstedt/Henstedt-Ulzburg, bleiben aber weiterhin Tabellenvierter. Mit nunmehr 24:12 Zählern liegt der VfL hinter Spitzenreiter Altenholz (34:4), dem gestrigen Kontrahenten HSG Nord HU (30:6) und Hamburg (28:10). Es folgen Oranienburg (23:13) sowie Schwerin (20:18).

Bei ihrer sechsten Saisonniederlage - der zweiten auswärts - hielten die Adler gegen den Aufstiegsanwärter zwar gut mit, konnten ihn aber nicht ernsthaft in Gefahr bringen. Julius Dierberg (acht Tore) und Nils Gugisch (sechs) waren die treffsichersten VfL-Akteure. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!