16.08.2018, 28°C
  • 16.05.2018
  • von Marco Zschieck

Polizeibericht für Potsdam: Leblose Person auf Vordach entdeckt

von Marco Zschieck

Foto: P. Pleul/dpa

n der Flotowstraße ist am Dienstagmorgen eine leblose Person auf einem Vordach entdeckt worden. Hausbewohner alarmierten den Notarzt, der allerdings nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte.

Leblose Person entdeckt

Am Stern - In der Flottowstraße ist am Dienstagmorgen eine leblose Person auf einem Vordach entdeckt worden. Hausbewohner alarmierten den Notarzt, der allerdings nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte, teilte die Polizei mit. Ersten Ermittlungen zu Folge ist die Person von einem frei zugänglichen Balkon aus der 13. Etage des Hochhauses gesprungen. Bei der Person handelt es sich um einen 20-jährigen aus Kleinmachnow. Dieser war aktuell in psychiatrischer Behandlung, da er mehrfach suizidales Verhalten ankündigte. Nach derzeitigen Erkenntnissen kann eine Einwirkung Dritter ausgeschlossen werden.

Cannabis konfisziert

Am Schlaatz - Einem 22-Jährigen sind am Dienstagmorgen von Polizisten vier Joints abgenommen worden, teilte die Polizei mit. Die Revierpolizisten hatten den Mann bei einer verdachtsunabhängigen Kontrolle durchsucht. Ermittlungen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz folgen. Der Beschuldigte wurde nach den polizeilichen Maßnahmen vor Ort entlassen.

Auto ohne Nummernschilder

Fahrland - Am Dienstagvormittag ist im Königsweg ein Auto ohne gültige Zulassung von der Polizei gestoppt worden. Der Wagen war den Beamten aufgefallen, weil er keine Nummernschilder hatte. Der 53-jährige Fahrer konnte dann bei der Kontrolle keine gültigen Papiere vorweisen. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!