22.07.2018, 26°C
  • 16.04.2018
  • von Henri Kramer

Polizeibericht für Potsdam: Betrunkener rammt parkende Autos

von Henri Kramer

Foto: dpa

Betrunkener rammt parkende Autos

Am Stern - Ein 26 Jahre alter Potsdamer hat betrunken mit seinem BMW zwei parkende Fahrzeuge und einen Poller gerammt. Er sei zuvor beim Ausparken im Otto-Hahn-Ring rückwärts gefahren und habe danach den Unfallort sofort verlassen, teilte die Polizei mit. Allerdings wurde er von Zeugen beobachtet, sodass die Polizei die Anschrift des Mannes ermitteln konnte. Bei einem Alkoholtest kam er auf 1,58 Promille. Es entstand ein Schaden von mehr als 12 000 Euro.

Widerstand nach Ruhestörung

Innenstadt - In der Nacht zum Sonntag hat die Polizei einen 19-Jährigen festgenommen. Nachbarn in der Speicherstadt hatten sich über laute Musik und Geschrei beschwert. Der stark alkoholisierte Ruhestörer habe sich mehrfach versucht gegen die Festnahme zu wehren, hieß es von der Polizei.

Diebe stehlen Alkohol

Bornstedter Feld - Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Samstag in einen Imbisswagen am Volkspark eingebrochen. Sie hätten alkoholische Getränke entwendet, teilte die Polizei mit. An dem Wagen entstand Sachschaden, weil die Kioskklappe aufgehebelt wurde.

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!