17.08.2018, 31°C
  • 20.03.2018
  • von Peer Straube

Polizeibericht für Potsdam: Verwirrter legte Bahnverkehr lahm

von Peer Straube

Foto: dpa

Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat am Sonntagnachmittag in Babelsberg vorübergehend für Einschränkungen im Bahnverkehr gesorgt.

Verwirrter legte Bahnverkehr lahm

Babelsberg - Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat am Sonntagnachmittag in Babelsberg vorübergehend für Einschränkungen im Bahnverkehr gesorgt. Der 41-Jährige hatte sich am Bahnhof Babelsberg in den Gleisanlagen aufgehalten. Als ihn Bahnmitarbeiter daran zu hindern versuchten, schlug er mit einer Leiter nach ihnen, verletzte aber niemanden. Die Polizei brachte ihn zurück in eine Fachklinik, aus der er ausgebüxt war.

Zwei Brände

Bornstedt/Innenstadt - Zwei Feuer hat die Feuerwehr am Sonntag und Montag löschen müssen. Am Sonntagnachmittag gegen 16.26 Uhr hatten Unbekannte eine Holzpalette in einem leer stehenden Gebäude in der Friedrich-Engels-Straße angezündet, der Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und bittet um Hinweise unter Tel.: (0331) 550 80. Am Montagmittag wurde die Polizei zu einem Brand in eine Gartensparte in der Eichenallee gerufen. Dort stand ein Schuppen in Flammen. Das Feuer griff auch auf eine Laube über, die vollständig abbrannte. Menschen wurden nicht verletzt.

Erst Tabak, dann Geld gestohlen

Sanssouci - Vier Unbekannte haben am späten Sonntagabend einen 36-jährigen Mann am Bahnhof Park Sanssouci bestohlen. Zunächst baten die Täter ihr Opfer um Zigaretten. Der Mann holte eine Packung Tabak hervor und bot ihnen davon etwas an. Einer der Unbekannten zog ihm die Packung jedoch aus der Hand, was er aus Angst geschehen ließ. Schließlich forderten die Täter noch Geld, das sie ebenfalls bekamen. Als die Gruppe weg war, rief der Bestohlene die Polizei. Die Behörde ermittelt nun wegen Diebstahls. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!