26.05.2018, 25°C
  • 20.03.2018
  • von Birte Förster

Drehstart für „Soko Potsdam“ : Leiche auf dem Pfingstberg

von Birte Förster

Die Kommissare. Caroline Erikson (r.) und Katrin Jaehne ermitteln. F.: Gordon Muehle/dpa

Caroline Erikson und Katrin Jaehne ermitteln in der neuen ZDF-Krimiserie „Soko Potsdam": Der Dreh findet vor allem in der Landeshauptstadt, den Umlandgemeinden und zum Teil in Berlin statt.

Potsdam - Für die neue ZDF-Krimiserie „Soko Potsdam“ haben die Dreharbeiten begonnen. Der erste Fall wird nach PNN-Informationen mit einem Leichenfund auf dem Pfingstberg am Belvedere beginnen. Nachdem in der vergangenen Woche schon rund um den Neuen Markt gedreht wurde, soll demnach am 29. März am Belvedere zwischen 14 und 23 Uhr gedreht werden. Das Ermittlerteam soll einer Pressemitteilung zufolge aus den Schauspielerinnen Caroline Erikson und Katrin Jaehne bestehen, die die Kommissarinnen Luna Kunath und Sophie Pohlmann verkörpern. Die beiden Figuren, die seit ihrer Kindheit befreundet sind, stellen unterschiedliche Charaktere dar. Luna Kunath ist durchsetzungsfähig, sportlich und schnell, manchmal aber zu risikofreudig in gefährlichen Situationen. Ihre Kollegin Sophie Pohlmann ist zwar direkt, aber manchmal auch etwas zurückhaltender, wenn eigentlich vehementes Auftreten gefragt ist. In der Serie sollen sich die Charaktere ergänzen.

Neben den beiden Hauptdarstellerinnen sind auch der von Michael Lott verkörperte Chef Bernhard Henschel, Omar El-Saeidi und Hendrik von Bültzingslöwen als Kommissardarsteller, der Schauspieler Dietrich Hollinderbäumer als Rechtsmediziner Werner Vense und Yung No als Spurensicherer Thomas Brandener im Team. Regie führen Isabell Braak und Stefan Bühling. Bühling hat bereits Serienerfahrung. Er drehte unter anderem „Verbotene Liebe“, „Alles was zählt“ und „Alles Klara“. Außerdem führte er in mehreren ZDF-Märchenverfilmungen Regie.

Potsdam scheint auch als Wohnort für „Soko“- und „Tatort“-Darsteller ein attraktives Pflaster zu sein. Schauspieler und Autor Steffen Schroeder, der in der „Soko Leipzig“ Kriminalkommissar Tom Kowalski spielt, lebt mit seiner Familie seit 2006 in der Landeshauptstadt. Außerdem ist Potsdam auch Wohnort für „Soko Köln“-Darstellerin Diana Staehly sowie für Christian Ulmen, der den Kommissar im Weimar-Tatort spielt, und Jörg Hartmann, Kommissar im Dortmund-Tatort.

Der Dreh der „Soko Potsdam“ findet in der Landeshauptstadt und den Umlandgemeinden sowie zum Teil auch in Berlin statt. Am 20. Mai sollen die Dreharbeiten abgeschlossen sein. Ausgestrahlt wird die „Soko Potsdam“ im Vorabendprogramm des ZDF. Laut Informationen des Senders steht ein genauer Sendetermin bislang noch nicht fest. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!