25.06.2018, 21°C
  • 13.03.2018
  • von Henri Kramer

Potsdam: 470 000 Euro für Vereine

von Henri Kramer

Mit 470 000 Euro hat die kommunale Bauholding Pro Potsdam im vergangenen Jahr 70 Vereine und Initiativen in Potsdam unterstützt – vor allem in den Wohngebieten Stern, Drewitz und Schlaatz. Das geht aus einem am Montag veröffentlichten Sponsoringbericht des städtischen Unternehmens hervor.

Allein rund 230 000 Euro erhielt einmal mehr der mit der Pro Potsdam vielfältig verbundene Verein Soziale Stadt. Knapp 48 000 Euro erhielt der Frauenfußballerstligist Turbine Potsdam – für Wohnraum für Fußballerinnen. Profitiert hat auch der Flüchtlingshilfsverein Hand in Hand, der 3570 Euro für einen Fahrradkurs für Frauen erhielt. Das Geld muss jeweils beantragt werden. Dann entscheidet die doppelt besetzte Unternehmensspitze nach Rücksprache mit den jeweiligen Fachabteilungen über die Zusage.

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!