25.02.2018, -2°C
  • 08.12.2017

GRÜNKOHL und Mandeln

Allmählich naht der zweite Advent und im Hinblick auf Weihnachten werden die Tage – zumindest gefühlt – länger. Um die lange Vorweihnachtszeit etwas kurzweiliger zu gestalten, kann man heute wieder dabei sein, wenn der lebendige Adventskalender in Potsdam-West sein nächstes Türchen offenbart. Die heutige Darbietung, die in ihrer Art natürlich wieder eine Überraschung ist, startet wie gewohnt um 17.30 Uhr und findet in der Carl-von-Ossietzky- Straße 28 statt.

Alternativ könnte man den Klängen der Kammerakademie Potsdam lauschen, welche um 15 sowie um 18 Uhr ein einstündiges Konzert in der Stadtteilschule Drewitz gibt. Zusätzlich wird der Kinderchor der Schule zur Musik der Kammerakademie singen. Zwischen der ersten und der zweiten Vorstellung, also von 16 bis 18 Uhr, gibt es einen Adventsbasar inklusive Weihnachtssingen auf dem Hof der Stadtteilschule.

Davor oder danach kann man auf dem Böhmischen Weihnachtsmarkt in Babelsberg weilen. Auf dem Weberplatz neben der Friedrichskirche werden traditionelle böhmische Gerichte und Waren präsentiert. Der Weihnachtsmarkt findet am Freitag von 17 bis 22 Uhr, am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr statt.

Wer von Weihnachtsmärkten gar nicht genug bekommen kann, kann heute von 16 bis 21 Uhr auch noch über das Gelände des Museums Alexandrowka schlendern. Im Garten des Museums kann der Besucher am Feuer sitzen, Tee aus dem Samowar trinken oder Glühwein genießen. Den kleinen und großen Besucher erwartet ein russisches Wintermärchen mit kreativen Angeboten und duftenden kulinarischen Speisen.

Wer statt des harmonischen Adventsmarktes mit Weihnachtsmusik etwas Provokanteres bevorzugt, kann ab 20 Uhr im Lindenpark in der Stahnsdorfer Straße 76 den Comedian „Der Tod“ mit seinem preisgekrönten Comedy-Programm besuchen. In der weihnachtlichen Spezial-Version „Tödliche Weihnacht“ begegnet der Gewinner des Kleinkunstfestivals der Wühlmäuse 2013 und Autor des Buches „Mein Leben als Tod“ dem Thema Sterben mit einem ganz eigenen Charme. Der Abend ist schon ausverkauft. PNN

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!