18.07.2018, 24°C
  • 17.10.2017

Potsdam: Blut spenden bei der „Nacht der Vampire“

Foto: Maurizia Gambarini/dpa

Von 18 bis 24 Uhr können Spender Blut und Plasma im Institut für Transfusionsmedizin am Klinikum „Ernst von Bergmann“ an der Hebbelstraße 1 spenden.

Potsdam - Zur „Nacht der Vampire“ lädt der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Nord-Ost am Freitag, dem 20. Oktober ein. Von 18 bis 24 Uhr können Spender Blut und Plasma im Institut für Transfusionsmedizin am Klinikum „Ernst von Bergmann“ an der Hebbelstraße 1 spenden. Das Entnahmeteam erwartet die Spender entsprechend geschminkt. Als Imbiss nach der Blutspende gibt es ein Fingerfood-Büfett, zum Start gibt es für jeden Spender einen blutroten Willkommensdrink von Dracula, außerdem gibt es eine Tombola.

Zur Blutspende muss ein Personalausweis mitgebracht werden, Spender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bis zum 73. Lebensjahr kann gespendet werden. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende tagesaktuell geprüft. PNN

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!