23.05.2017, 23°C
  • 18.03.2017
  • von PNN

Potsdam: Filmvorführung im Schloss Sacrow

von PNN

„Die Ortliebschen Frauen“, ein Film des französischen Regisseurs Luc Bondy, wird am Sonntag um 19.30 Uhr im Schloss Sacrow gezeigt. Bondy erzählt in dem Film, der auf Motiven des Romans „Das Grab des Lebendigen“ von Franz Nabl basiert, kammerspielartig eine Geschichte um pervertierte Familienbindungen. Der Tod der Titelfigur Ortlieb löst bei den Hinterbliebenen, seiner Frau und den drei Kindern, ein Trauma aus. Die älteste Tochter Josefine schwingt sich schließlich zum Familienoberhaupt auf, drängt ihre jüngere Schwester Anna in die Rolle des Dienstmädchens, während der kleine, körperbehinderte Bruder Walter immer mehr unter der übertriebenen Fürsorge der Frauen leidet und am Ende sogar in den Keller gesperrt wird. Der 1979/80 entstandene und von vielen Kritikern als sperrig empfundene Film läuft im Rahmen einer Sondervorführung, zu dem der Verein „Ars Sacrow“ einlädt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Anmeldung unter karten@ars-sacrow.de. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!