19.07.2018, 23°C
  • 26.03.2018
  • von Heidi Jäger

Loriot in Sacrow: Kultureller Frühlingsanfang im Schloss Sacrow

von Heidi Jäger

Eine Lesung aus „Loriots dramatischen Werken" und Musik von Frauen.

Potsdam - Der Kunstverein „ars sacrow“ startet in den Frühling und präsentiert am Samstag, dem 21. April, um 16 Uhr im Schloss Sacrow „Loriots dramatische Werke“. Es liest der Fotograf und Stimmenrezitator Wilhelm W. Reinke. Reinke und von Bülow trafen das erste Mal auf dem „Grünen Hügel“ in Bayreuth zusammen, später arbeiteten sie auch fotografisch miteinander. Seit Jahrzehnten interpretiert Wilhelm W. Reinke in seiner unvergleichlichen Weise die bekanntesten Sketche wie „Das Ei“ oder „Der Lottogewinner“ auf den Bühnen landesweit. Reinkes Programm präsentiert zudem Passagen aus Loriots „Möpse & Menschen – Eine Art Biografie“. Die „Berliner Zeitung“ titelte nach einem Auftritt Reinkes: „Angriff auf die Lachmuskeln – Reinke begeisterte mit seiner Interpretation von Loriots dramatischen Werken.“

Klassische Musik von Frauen

Eine weitere Veranstaltung im Schloss Sacrow widmet sich komponierenden Frauen. Zu diesem „Konzert mit Lesung der besonderen Art“ wird am Sonntag, dem 22. April, um 16 Uhr eingeladen. Dabei treten die Mezzosopranistin Andrea Schwab und Joanna Niederdorfer am Klavier auf, Rita Grote liest. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!