26.05.2018, 25°C
  • 09.02.2018

HINTERGRUND

ÜBER DIE HANDLUNG

Die Hauptfigur Angelica Deverell wächst Anfang des 20. Jahrhunderts in einer englischen Kleinstadt auf. Ihr Leben über dem Lebensmittelladen der Mutter empfindet sie als trostlos: Niemand erkennt, dass sie zu Größerem berufen ist. Schreibend fantasiert sie sich in das prächtige Anwesen Paradise House und träumt von einer Karriere als Autorin. Als ein Verlag tatsächlich ihr überbordendes Manuskript annimmt, wird ihr märchenhafter Mädchentraum wahr. „Plötzlich erkannte sie, dass sie kühn und skrupellos sein musste, wenn sie Erfolg haben wollte.“ Doch Ruhm ist vergänglich, Angel verliert den Bezug zur Realität.

ÜBER DIE AUTORIN

Elizabeth Taylor, geboren am 3. Juli 1912 in Reading, Berkshire, arbeitete zunächst als Hauslehrerin und Bibliothekarin. 1936 heiratete sie John Michael Taylor und lebte mit ihm in Penn, Buckinghamshire. Taylors erster Roman, „At Mrs Lippincote’s“, erschien 1945. Elf weitere Romane, ein Kinderbuch und Kurzgeschichten folgten. Taylor befasst sich vorwiegend mit den Facetten des Alltagslebens. 2007 verfilmte der französische Regisseur François Ozon den Roman „The Real Life of Angel Deverell“. Elizabeth Taylor starb 1975. Im Dörlemann Verlag erschienen bereits „Blick auf den Hafen“ und „Versteckspiel“, jeweils in der Übersetzung von Bettina Abarbanell. giw

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!