24.08.2017, 21°C
  • 20.03.2017
  • von PNN

Museum Barberini Potsdam: Gesprächskonzert mit der KAP

von PNN

Am kommenden Donnerstag um 19 Uhr findet im Museum Barberini in Potsdam zum ersten Mal ein Gesprächskonzert statt. Unter dem Titel „Klangfarben“ wird es um „Kandinsky und Schönberg. Komposition in Malerei und Musik“ gehen. Es musizieren Musiker der Kammerakademie Potsdam (KAP). Das erste Gesprächskonzert findet im Rahmen der Ausstellung „Klassiker der Moderne. Liebermann, Munch, Nolde, Kandinsky“ statt. Den Abend moderiert rbb-Moderator Clemens Goldberg.

Die Kammerakademie Potsdam veranstaltete bereits mehrere Gesprächskonzerte, dies ist jedoch das erste im Rahmen der Kooperation des Orchesters mit dem Museum Barberini. Bereits vor der Eröffnung des Hauses im Januar war die KAP zum Auftakt der Tage des „Empty Museum“ zu Gast. Die kommenden Veranstaltungen sollen laut KAP-Geschäftsführer Alexander Hollensteiner sowohl Fachleute als auch das interessierte Publikum ansprechen.

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!