19.06.2018, 23°C
  • 12.06.2018
  • von Eva Schmid

Potsdam-Mittelmark: Schüler unterwegs in der Wildnis

von Eva Schmid

Wildpark-West - Es geht in Moore, zu den ältesten Bäumen der Welt und allerlei Kriechtier. Mit Beginn des neuen Schuljahres soll in Wildpark-West die neue Arbeitsgemeinschaft „Junge Naturfreunde“ starten und alle interessierten Schulkinder der Gemeinde Schwielowsee einmal die Woche zu einer Naturexpedition einladen. Bereits am 21. Juni startet der erste Ausflug in das Feuchtgebiet Golmer Luch zu den Methuselah-Kiefern, die zu den ältesten Bäumen der Welt zählen – in den USA soll ein Exemplar mehr als 4000 Jahre alt sein. In derem Totholz dürfen die Expeditionsteilnehmer dann nach Leben suchen.

Das Projekt wird von der Bürgerinitiative Wildpark-West, die für den Baumerhalt in Schwielowsee kämpft, sowie der Naturschutzjugend Brandenburg (Naju) aus der Taufe gehoben. Für die Ausflüge werden externe Fachleute dazugeholt, die Kinder und Jugendliche für den sensiblen Umgang mit der Natur und ihrer Umwelt begeistern sollen, so die Ankündigung. Interessenten können sich per Mail an bi-baumerhalt-wpw@web.de. melden. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!