18.06.2018, 22°C
Themenschwerpunkt:

Werder

  • 11.06.2018
  • von Matthias Matern

Werder: Einfamilienhaus in Werder von Blitz getroffen

von Matthias Matern

Werder (Havel)/Kleinmachnow - Bei dem Gewitter am Sonntag ist ein Blitz in ein Einfamilienhaus in Werder (Havel) eingeschlagen. Wie Regionalleitstelle Brandenburg am Nachmittag mitteilte, sei dadurch ein Dachstuhlbrand ausgelöst worden. Verletzte gab es aber nicht.

Laut Angaben waren rund 20 Feuerwehrfahrzeuge im Einsatz. Der Brand habe recht schnell kontrolliert werden können, hieß es gestern auf PNN-Anfrage. Dadurch habe sich der Schaden an dem Haus in Grenzen gehalten. Alle Hausbewohner hätten sich bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte retten können. Weitere größere Einsätze wegen des Gewitters habe es im Raum Potsdam nicht gegeben, hieß es. Lediglich in Kleinmachnow sei ein Komposthaufen in Brand geraten. Die Ursache sei aber unbekannt. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!