14.08.2018, 24°C
Themenschwerpunkt:

Schwielowsee

  • 17.05.2018
  • von Eva Schmid

Schwielowsee: Caputh bekommt eine neue Kita mit 80 Plätzen

von Eva Schmid

Foto: dpa

Caputh - Der Bau einer neuen Kita in der Michendorfer Chaussee in Caputh kann beginnen. In der jüngsten Gemeindevertretersitzung gab es grünes Licht für das Bauvorhaben des Evangelischen Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin, in deren Trägerschaft die Einrichtung mit rund 80 Kitaplätzen entstehen soll.

Laut dem Antrag des Trägers soll die Einrichtung in zwei Jahren eröffnet werden. Das Grundstück an der Michendorfer Chaussee/Ecke Seestraße, auf dem die Kita errichtet werden soll, gehört bereits der Gesundheitszentrum Teltow gGmbH, deren Hauptgesellschafter das Evangelische Diakonissenhaus ist. Geplant sind bisher 25 Krippen- und 55 Kitaplätze. Der Träger betreibt vier Einrichtungen, zwei davon in Teltow.

Wie berichtet sucht die Gemeinde Schwielowsee derzeit dringend nach Lösungen für fehlende Kitaplätze. So sollen Vorschüler zunächst in die Einstein-Schule ziehen, damit Schwielowsee genug Kitaplätze anbieten kann. Zwischenzeitlich hatte die Verwaltung auch erwogen, Container im unbebauten Bereich der Seniorenwohnanlage an der Seestraße für den Kitabetrieb aufstellen zu lassen. Die Vertreter des Diakonissenhauses hatten dann aber angeboten, eine von ihnen betriebene Kita auf ihrem Grundstück errichten zu wollen. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!