15.08.2018, 23°C
  • 07.05.2018
  • von Eva Schmid

Karl Marx Geburtstag : Linke feiert Karl Marx – kilometerlang

von Eva Schmid

Anlässlich des 200. Geburtstags von Karl Marx haben junge Linke der Region Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf am Freitagabend die Karl-Marx-Straße in Kleinmachnow mit Plakaten des Philosophen geschmückt.

Kleinmachnow - Anlässlich des 200. Geburtstags von Karl Marx haben junge Linke der Region Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf am Freitagabend die Karl-Marx-Straße in Kleinmachnow mit Plakaten des Philosophen geschmückt. Insgesamt 2,1 Kilometer, vom Markt am Adam-Kuckoff-Platz bis zur Einfahrt zur Hakeburg, wurden mit Plakaten gesäumt.

Vorlage für die Plakate war eine Zeichnung des in Kleinmachnow ansässigen Karikaturisten Harald Kretzschmar von 1983. Die Künstler hatte Marx damals anlässlich seines 100. Todestages porträtiert und das Werk für die Aktion zur Verfügung gestellt. „Weiter so – mit williger Hand, rüstigem Geist und fröhlichem Herzen!“, zitiert das Plakat Marx.

„Gerade in der heutigen Zeit, welche trotz ständigen Wirtschaftsaufschwungs von sozialen Verwerfungen geprägt ist und somit Parallelen zur Lage des 19. Jahrhunderts aufweist, ist es von enormer Bedeutung, an Karl Marx’ wissenschaftliche Arbeit zu erinnern“, kommentierte der 22-jährige Simon Behling, Vorstandsmitglied der Linken aus Teltow. Die Plakataktion könne noch bis Montagabend besichtigt werden, teilte der Sprecher der Linke-Fraktion im Kreistag Potsdam-Mittelmark mit. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!