24.06.2018, 16°C
Themenschwerpunkt:

Schwielowsee

  • 12.01.2018
  • von Simon Sachseder und Roberto Jurkschat

Lange Staus im Berufsverkehr: Unfall mit vier Lastern auf der A 10

von Simon Sachseder und Roberto Jurkschat

Foto: Marcel Kusch/dpa

Auf der Autobahn 10 hat sich am Freitagmorgen ein schwerer Unfall ereignet: Vier Lastwagen sind miteinander kollidiert, zwei der drei Fahrspuren wurden gesperrt, es kam zu kilometerlangen Staus.

Schwielowsee - Auf der Autobahn 10 bei Potsdam sind am frühen Freitagmorgen vier Lastwagen miteinander kollidiert. Die Fahrer blieben bei dem Auffahrunfall unverletzt, wie die Polizei mitteilte. Mitten im Berufsverkehr war zwischen dem Dreieck Potsdam und der Ausfahrt Ferch nur die linke Spur frei. In Richtung Berlin und Frankfurt (Oder) standen die Autos zwischenzeitlich mehr als eine Stunde im Stau, wie die Berliner Verkehrsinformationszentrale auf Twitter mitteilte.

Die Brandenburger Polizei meldete über Twitter, dass Auto- und Lastwagenfaherer keine durchgängige Rettungsgasse bildeten, Einsatzkräfte hatten Probleme, zum Unfallort zu gelangen. Gegen acht Uhr konnte dann die komplette Autobahn wieder freigegeben werden. Im Bereich der A 10 zwischen Potsdam und der Anschlussstelle Ferch kam es zuletzt immer wieder zu Unfällen. (mit dpa)

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!