22.04.2018, 21°C
Themenschwerpunkt:

Kleinmachnow

  • 11.01.2018
  • von Solveig Schuster

Kleinmachnow: Feuerwerk womöglich Brandursache

von Solveig Schuster

Foto: dpa

Der Brand, der am Silvesterabend in der Remise der Hakeburg auf dem Seeberg in Kleinmachnow ausbrach, könnte durch Feuerwerkskörper ausgelöst worden sein.

Kleinmachnow - „Nach derzeitigen Erkenntnissen können wir nicht ausschließen, dass ein fahrlässiger Umgang mit Pyrotechnik brandursächlich war“, teilte eine Sprecherin der Polizeidirektion West auf PNN-Nachfrage mit. Die Beamten hätten eine Strafanzeige aufgenommen und ermittelten wegen des Verdachts auf Brandstiftung.

Das Feuer war gegen 19.50 Uhr im Innenhof in einem Lagerraum der zur Burg gehörigen Remise ausgebrochen. Es konnte jedoch von den Wehren aus Kleinmachnow, Teltow und Stahnsdorf gelöscht werden, bevor es auf angrenzende Gebäude übergriff. Zur Schadenshöhe lägen noch keine Angaben vor.

Der Vorfall war erst am Montag öffentlich geworden, nachdem sich Zeugen bei der Gemeinde und dem Eigentümer meldeten, die an den offenstehenden Toren der Remise des denkmalgeschützten Ensembles Brandspuren entdeckt hatten. Auch sollen Räume des seit Jahren leerstehenden Gebäudes verwüstet worden sein (PNN berichteten). 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!