27.05.2018, 26°C
  • 06.01.2018

Radweg im Wildpark wird verlegt

Schwielowsee - Auf dem Radweg zwischen Potsdam und Werder (Havel) entlang der Eisenbahntrasse soll eine Engstelle beseitigt werden. Die Gemeinde Schwielowsee will den Radweg im Ortsteil Wildpark-West entlang der Görrissen-Werft neu trassieren. Derzeit führt der Weg von der Eisenbahnbrücke in Werder kommend hinter der Werft in einer engen Kurve nach rechts und führt nach einer ebenfalls engen Kurve auf den Hauptweg nach Wildpark-West. Die Kurven sind durch das Werftgelände kaum einsehbar, es kam bereits zu Zusammenstößen von Radfahrern.

Künftig soll der Radweg länger parallel zu den Gleisen führen und dann in einer gut einsehbaren Rechtskurve auf den Hauptweg in den Wildpark führen. Dafür sind Flächentausche mit dem Besitzer des Werftgeländes nötig. Der auf einigen Hundert Metern neu angelegte Weg soll auf einer Breite von fünf Metern trassiert werden und somit mehr als doppelt so breit werden wie der bisherige Radweg. Die Planung des Weges soll die Stadt Potsdam übernehmen, die für den geplanten Radschnellweg Werder-Potsdam federführend ist. Schwielowsee will aber 20 000 Euro Planungskosten bereitstellen. Die Pläne sollen am Montag im Geltower Ortsbeirat erörtert werden. eb

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!