17.12.2017, 2°C
  • 11.10.2017
  • von Enrico Bellin

Bus-Konzept hat Folgen für Schwielowseer: Gut 120 Schüler müssen für Bus mehr zahlen

von Enrico Bellin

Foto: E. Bellin

Seit ihre Gemeinde eine direkte Busanbindung an die Stadt Werder hat, müssen Schüler der Gemeinde Schwielowsee bis zu 152 Euro im Jahr mehr für ihre Schulbusse zahlen. Das geht aus einer Antwort der Kreisverwaltung auf eine Anfrage des Kreistagsmitglieds und Fercher Ortsvorstehers Roland Büchner (FBB) hervor.

Schwielowsee - Seit ihre Gemeinde eine direkte Busanbindung an die Stadt Werder hat, müssen Schüler der Gemeinde Schwielowsee bis zu 152 Euro im Jahr mehr für ihre Schulbusse zahlen. Das geht aus einer Antwort der Kreisverwaltung auf eine Anfrage des Kreistagsmitglieds und Fercher Ortsvorstehers Roland Büchner (FBB) hervor. Betroffen sind demnach 122 Schüler aus Caputh und Ferch, die Potsdamer Gymnasien oder Oberschulen besuchen. Sie bekommen seit dem Schuljahr 2017/18 keine Fahrausweise der Tarifstufe Potsdam ABC mehr erstattet, sondern nur noch die der Stufe Potsdam BC.

Grund dafür ist, dass mit der direkten Busverbindung Caputh-Ferch-Werder, die es seit Januar gibt, die weiterführenden Schulen in Werder erstmals direkt zu erreichen sind und in der Tarifstufe Potsdam BC liegen, sodass der Kreis nur noch diese Tickets zahlt. Eltern hatten sich zuvor beschwert, nicht über diese Änderung informiert worden zu sein. Die Kreisverwaltung hat die Infos laut der Antwort auf die Anfrage seit Mai verschickt, oft aber erst nach Eingang der Anträge auf Fahrkostenerstattung. Insgesamt sind es etwa 18 600 Euro, die der Landkreis so weniger an die betroffenen Eltern auszahlt. Einsparungen gebe es laut Verwaltung aber nicht, da aus Geltow und Werder (Havel) seit dem Schuljahreswechsel mehr Schüler ein Potsdam ABC-Ticket erstattet bekommen würden, seit die Leonardo- da-Vinci-Gesamtschule von Potsdam- West in den Volkspark gezogen ist. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!