28.05.2017, 28°C
  • 18.03.2017

POLIZEIBERICHT

Zeuge meldet Graffiti-Sprayer

Werder (Havel) - Per Notruf hat ein Zeuge am frühen Freitagmorgen Sachbeschädigung an einer Hausfassade gemeldet. An die Außenwand eines Einfamilienhauses war ein schwarz-silbernes Graffiti mit den Buchstaben „ZMOW“ in einer Breite von 1,20 Meter und einer Höhe von einem Meter gesprüht worden. In der Nähe des Tatortes konnte die Polizei einen 25-Jährigen und einen 27-Jährigen stellen. An den Händen eines der beiden Männer befanden sich passende Farbrückstände. Die Beamten durchsuchten die beiden mutmaßlichen Täter und fanden dabei sechs Spraydosen. Die Polizei nahm die Farbdosen mit, ließ die beiden Männer aber gehen. Anschließend überprüften die Beamten den Nahbereich rund um das besprühte Haus. Dabei fanden die Beamten weitere frische Graffitis in gleicher Farbgebung und mit dem gleichen Schriftzug in der Eisenbahnstraße 42 und der Chemnitzer Chaussee. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Unfall beim Einparken

Michendorf - Beim Einparken ist eine 68-Jährige mit ihrem Auto am Donnerstagvormittag gegen einen anderen geparkten Wagen gestoßen. Als die Polizei vor Ort die Unfalldaten aufnahm, stellten die Beamten fest, dass die Atemluft der Frau nach Alkohol roch. Ein Atemtest ergab einen Wert von 1,77 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und nahmen der Fahrerin den Führerschein ab. An beiden Fahrzeugen entstand bei dem Unfall ein geringer Sachschaden.PNN

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!