28.06.2017, 26°C
  • 17.03.2017
  • von PNN

Bürgerhaushalt in Kleinmachnow : 632 Vorschläge beim Rathaus eingereicht

von PNN

Unter reger Bürgerbeteiligung kam die Vorschlagsphase für den Kleinmachnower Bürgerhaushalt zum Abschluss. Sechs Wochen hatte die Bürgerschaft im Januar und Februar dieses Jahres Zeit, Anregungen für die Haushaltsplanung der Gemeinde Kleinmachnow für 2018 einzureichen. 292 Kleinmachnower beteiligten sich und schickten insgesamt 632 Vorschläge an das Rathaus.

Die Arbeitsgruppe „Bürgerhaushalt“ mit Gemeindevertretern und Mitarbeitern der Verwaltung habe alle Vorschläge geprüft und darüber beraten, teilte eine Pressesprecherin mit. Dabei sei es vor allem darum gegangen, ob die Vorschläge überhaupt im Rahmen eines Bürgerhaushaltes realisierbar sind. Übrig blieben 148 Vorschläge, auf die kommunalwahlberechtigte Kleinmachnowerinnen und Kleinmachnower ab 16 Jahren nun ihre drei Stimmen verteilen können. Gleichlautende Vorschläge wurden dabei zusammengefasst, um sie nicht in Konkurrenz zu stellen.

Die Verteilung der Abstimmungsunterlagen an die alle Kleinmachnower Haushalte hat nun begonnen. Bis zum 20. März 2017 sollten alle Briefkästen bestückt sein. Informationen sind auch im Rathaus sowie auf der Gemeinde-Website unter www.kleinmachnow.de/Bürgerhaushalt zu erhalten. Über die zehn Vorschläge mit den meisten Stimmen wird nach den Sommerferien in den Gremien der Gemeindevertretung beraten werden. Anschließend wird im Rahmen der Haushaltsplanung darüber beschlossen. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!