21.07.2017, 24°C
Themenschwerpunkt:

Beelitz

  • 15.03.2017
  • von PNN

Beelitz: Umgekippter Laster blockiert A 9

von PNN

Foto: dpa

Beelitz - Für einen bis zu drei Kilometer langen Stau hat am Montag ein Lastwagenunfall auf der Autobahn 9 gesorgt: Ein 36-jähriger Fahrer war gegen 18.40 Uhr an der Baustelle einer Wildbrücke zwischen den Abfahrten Beelitz-Heilstätten und Beelitz aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat eine Betonabsperrung gerammt, wie ein Pressesprecher der Polizeidirektion West am gestrigen Dienstag mitteilte. Anschließend sei er ins Schleudern geraten, umgekippt und auf der linken und mittleren Fahrspur liegengeblieben. Der Fahrer musste mit einem Schleudertrauma ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Lastwagen hatte Fahrzeugteile mit insgesamt zwölf Tonnen Gewicht geladen. Erst um 23.30 Uhr konnten alle Fahrspuren wieder freigegeben werden. Vorher sei der Verkehr an der Abfahrt Beelitz-Heilstätten von der Autobahn abgeleitet worden. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von 10 000 Euro.

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!