21.06.2018, 21°C
  • 06.01.2017

Treptow-Köpenick: Seniorin lässt sich von Enkeltrick nicht täuschen

Die Polizei ermittelt. Foto: dpa

Eine 73-jährige Frau in Friedrichshagen hat am Donnerstag den sogenannten "Enkeltrick" durchschaut und sich erfolgreich zur Wehr gesetzt. Später konnten Polizisten eine Komplizin des Anrufers festnehmen.

Eine 73-jährige Frau in Friedrichshagen hat am Donnerstagnachmittag den sogenannten „Enkeltrick“ durchschaut und sich erfolgreich zur Wehr gesetzt: Nach Polizeierkenntnissen rief gegen 16.50 Uhr ein Mann bei der Seniorin an, der sich als ihr Sohn ausgab und sie um Geld bat. Die Angerufene erkannte jedoch an der Stimme des Anrufers, dass es nicht ihr Sohn war. Dies bestätigte auch ein Telefonat mit ihrem richtigen Sohn.

Zum Schein ging sie jedoch auf die Bitte des Anrufers ein und alarmierte die Polizei. Das Geld sollte laut Anrufer von einer Freundin abgeholt werden. Polizisten konnten die 22-jährige Komplizin vorläufig festnehmen. Nach dem Anrufer selbst wird noch gefahndet. (Tsp)

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!